Jakob Weber – Fotografie

27. 9. bis 19. 10. Heinrich-Heine-Haus

Eröffnung Samstag, 27. 9., 18.30 Uhr

Peter Bialobrzeski, Fotograf und Professor an der Hochschule für Künste Bremen

wird die Ausstellung mit einem Gespräch mit Jakob Weber eröffnen.

Jakob Weber, *1986, war Preisträger 2012 von „Gute Aussichten – junge deutsche Fotografie“.

In Lüneburg zeigt er seine Werkreihen „In Gegenwart", „like a whisper" sowie „Tarnfleck".

 

Wo waren Sie gerade als in New York die Türme des Worldtrade Centers zusammenbrachen? Auf diesen, zunächst einfach erscheinenden Nenner liesse sich die Werkreihe »In Gegenwart« von Jakob Weber herunterbrechen. Was die Angelegenheit deutlich komplizierter macht, ist die Frage nach der Wahrnehmung und der mehrfachen Überlagerung verschiedener Realitätsebenen. Während einerseits das individuelle Erleben in erster Line geprägt ist, durch das, was wir unmittelbar am eigenen Leib erfahren, werden wir andererseits umspült von Nachrichten jeder Art, die auf diversen medialen Kanälen unablässig in unser tägliches Leben sickern. Welche Nachricht hat welche Bedeutung für welches Individuum in welchem Kontext und welche mittelbare oder unmittelbare Auswirkung bedeutet dies auf mein persönliches Leben – so lautet die wesentlich komplexere Fragestellung, die hinter Jakob Webers Arbeit aufscheint.

Josefine Raab - Initiatorin von »gute aussichten«